Sonntag, 27. April 2014

Kichererbsen-Reis-Bratlinge mit Gemüse

Kichererbsen-Reis-Bratlinge mit Gemüse

 

Foto: Martina Lakotta
Foto: Martina Lakotta

Ganz unkompliziert zubereitet und eine gute Alternative zu Tofuwürstchen oder Fertig-Mischungen für Bratlinge. 


Was ihr für die Kichererbsen-Reis-Bratlinge mit Gemüse (2 Portionen) braucht...


1 kl. Tasse Jasmin-Reis
3 EL Kichererbsenmehl
1 handvoll Erbsen
1 Karotte
1 Zwiebel
3 EL Sojamehl
Kumin, gemahlen
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß, gemahlen
Paniermehl

Was ihr für die Kichererbsen-Reis-Bratlinge mit Gemüse machen müsst...


1.) Reis kochen, abgießen und kurz abkühlen lassen. 3 EL Sojamehl mit 8 EL Wasser anrühren und mindestens 5 Minuten quellen lassen.  Dann die Erbsen, die geraspelte Karotte, die fein gehackte Zwiebel, die Gewürze und das angerührte Sojamehl mit dem Reis in eine Schüssel geben und gut mit den Händen verkneten. 3 EL von dem Kichererbsenmehl und 2 EL von dem Paniermehl untermischen, sodass die Masse gut formbar wird. Mindestens 15 bis 20 Minuten vor der Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen.
 
3.) Kleine Bratlinge aus der Masse formen und großzügig in Paniermehl wälzen. Dann in einer Pfanne mit Öl golden anbraten. 

Achtung! Bevor man die Bratlinge das erste Mal wendet, sollte ihre Unterseite schon schön kross sein. Sonst zerfallen die Bratlinge!


Foto: Martina Lakotta


Bei uns gab´s dazu selbstgemachte Country-Potatoes und Brokkoli-Röschen mit Knoblauch, Estragon und einem Schuss Cuisine. 

Und mit was kombiniert ihr eure Bratlinge?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *