Donnerstag, 15. Mai 2014

Erbsensuppe mit Möhrchen und Räuchertofu, vegan

Erbsensuppe mit Möhrchen und Räuchertofu, vegan



So grün, das muss gesund sein! ^^  
Foto: Martina Lakotta

Ich weiß ja nicht, wie die Wetterlage in anderen Teilen Deutschlands so ist, aber bei uns war´s die Tage wieder ganz schön kalt. Da kommt so ein Erbsensüppchen ganz gelegen...

Die sonst übliche Wiener-Würschtl-Besetzung wird in diesem Stück vom talentierten Räuchertofu übernommen. Der Young-Star schlägt sich tatsächlich ganz gut auf der Suppen-Schüssel-Bühne. Überzeugt euch selbst! ;-)

Was ihr für die Erbsensuppe mit Möhrchen und Räuchertofu braucht...

 

Foto: Martina Lakotta
500 g Erbsen, TK
300 ml Gemüsebrühe
4 - 5 Karotten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone (und von der nur den Saft)
Pflanzen-Chuisine zum Verfeinern
etwas Chilli
etwas Zimt
1 Bund Petersilie, frisch oder TK
1 paar Zweige Estragon
Olivenöl oder Erdnussöl
                                                                                      Salz
                                                                                      Pfeffer
                                                                                      200 g Räuchertofu

 

Was ihr für die Erbsensuppe mit Möhrchen und Räuchertofu machen müsst...


1.) Zwiebel würfeln (wobei die Zwiebel nicht allzu fein geschnibbelt werden muss - die wird recht gleich eh ihrem püriertem Schicksal erliegen). Knoblauch fein hacken. Karotten längs vierteln und klein schneiden. Petersilie und Estragon hacken. Räuchertofu zu Würfeln verarbeiten.

2.) Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel glasig braten. Die Erbsen dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Kurz köcheln lassen und dann mit dem Pürierstabd bearbeiten.

3.) Karotten und Knoblauch dazugeben. Die Erbsensuppe mit der Cuisine verfeinern und 10 Minuten bei wenig Hitze brodeln lassen.

4.)Währenddessen etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Räuchertofu-Würfel knusprig darin anbraten. Bei Seite stellen.

5.) Die Erbsensuppe nicht zu schüchtern mit Salz abschmecken. Dann mit Zitronensaft, Pfeffer, etwas Zimt, Oliven- oder Erdnussöl und je nach Schärfegrad mit mehr oder weniger Chilli würzen. Kurz vor dem Servieren die gehackte Petersilie und den Estragon dazugeben.

6.) Die Erbsensuppe mit dem Räuchertofu zusammen servieren und mit einem Schnittchen Brot leer löffeln.


Foto: Martina Lakotta

  .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *