Freitag, 5. September 2014

Gnocchi-Pfännchen mit Grünkohl, Mais und Paprika

Genau das Richtige für einen Freitag Nachmittag: Schnell zubereitet und - wie immer ;-) - lecker!                 foto: martina lakotta

Buntes Gnocchi-Pfännchen mit Grünkohl, Paprika und Mais


Juhu! Freitag! Wochenende! Zeit, die Clubs wieder unsicher zu machen. Man ist ja schließlich nur einmal jung! ^^ Und weil ich noch dazu Urlaub habe und heute in Augsburg endlich wieder einmal Drum'n'Bass auf dem Programm steht, kann man sich schon mal aus dem Wohnzimmer hinausbegeben und ins Nachtleben wagen...
Vor einer langen durchtanzten Nacht - wie heute nicht anders zu erwarten ist - ist eine gescheite Nahrungsgrundlage natürlich äußerst empfehlenswert. Darum habe ich mich vorher gleich mal in die Küche begeben und ein schnelles Pfannengericht aus knusprigen Gnocchi, Grünkohl, Mais und Paprikawürfeln gezaubert. Auf die Idee hat mich die Küchenfee von foodsandeverything gebracht. Auch ein sehr schöner Blog, auf dem ich mir immer wieder gerne Inspiration hole und den ich jedem nur wärmstens empfehlen kann. 

foto: martina lakotta
Gut gesättigt, bleibt mir jetzt nur noch zu sagen: Der Abend kann beginnen. Ich bin bereit. Bass Start! ;-)

Vegane Gnocchi gibt es übrigens bei Edeka und Rewe zu kaufen. Die Heim-Marke "Gut und Günstig" ist in diesem Fall wirklich einmal gut und günstig ;-) Und auch in Reformhäusern und Bioläden kann man vegane italienische Knödelchen ergattern. Beispielsweise sind die Gnocchi von bio-verde frei von tierischen Produkten und Zusätzen. 
Eigentlich kann man die Gnocchi aber auch ganz einfach selbst machen: Alles was man dafür braucht, sind mehlig-kochende Kartoffeln, Mehl, Stärkte und Salz.

Ich war heute allerdings schon genug mit meinem Karotten-Blechkuchen und meiner Erdbeer-Sahne-Torte beschäftigt. Morgen geht´s nämlich gleich weiter mit der Feierei, weil mein Papa letzte Woche Geburtstag hatte und das natürlich auch zelebriert werden will...da stellt sich Tochter doch gerne an die Rührschüssel. Wie dem auch sei - ich habe mich für unser heutiges Mittagessen jedenfalls an den fertigen Supermarkt-Gnocchi bedient. Dafür war der Grünkohl aber aus dem heimischen Garten. *stolz ist* ;-) Und ich verspreche: Wenn ich nächstes mal wieder selbst Gnocchi mache, werde ich das Rezept in allen Einzelheiten mit euch teilen! :)


Was ihr für das Gnocchi-Pfännchen mit Grünkohl, Mais und Paprika (2 - 3 Portionen) braucht...


500 g Gnocchi (vegan sind z.B. die von "bio-verde" oder "gut und günstig")
18 - 20 Blätter frischen Grünkohl (alternativ auf TK-Ware zurückgreifen)
1 rote Paprika
1 kleine Dose Mais
100 - 150 ml Pflanzen-Cuisine
1 Zehe knoblauch
Alsan oder Öl zum Braten
Salz und Pfeffer

Was ihr für das Gnocchi-Pfännen mich Grünkohl, Mais und Paprika machen müsst...


1.) Den frischen Grünkohl grob hacken, die Paprika fein würfeln, den Knoblauch hacken und den Mais abtropfen.

2.) Alsan oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin ein paar Minuten knusprig anbraten. 

3.) Den gehackten Grünkohl auf die Gnocchi geben, aber das Ganze noch nicht jetzt verrühren! Erst einen Deckel auf die Pfanne geben und warten, bis der Grünkohl in sich fällt. Jetzt Mais und Paprikawürfel dazugeben und alles kurz rührbraten. Knoblauch dazugeben und verrühren. Die Gnocchi-Pfanne mit der Cuisine verfeinern und mit Salz und Pfeffer würzen.

foto: martina lakotta
Lasset es euch schmecken meine Lieben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *