Mittwoch, 10. September 2014

Krosse Auberginen-Türmchen, vegan oder vegetarisch


Krosse Auberginen-Türmchen, vegan oder vegetarisch

Am Freitag um diese Zeit, werde ich schon am Strand liegen, mir ordentlich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und dem wundervollen Meeresrauschen lauschen <3 Ihr glaubt ja gar nicht, wieeee sehr ich mich darauf freue. Urlaubszeit ist Reisezeit und halt doch immer noch die schönste Zeit, gelle? Doch bevor es so weit ist, habe ich noch ein paar Rezepte für euch auf Lager. Nicht, dass ihr mir in meiner Abwesenheit verhungert! haha




Die Auberginen-Türmchen habe ich das erste Mal bei meiner Mama gegessen. Entweder man reicht sie als Beilage oder verzehrt sie zusammen mit einem Salat als Hauptgericht. Die Auberginenscheiben werden zuerst paniert, mit Paprika, Ajvar und mit veganem bzw. normalem Mozzarella belegt und in einer Pfanne knusprig herausgebraten. Statt mit Ei, wird einfach mit einem Sojamehl-Wasser-Gemisch paniert.
Ich habe es leider nocht nicht geschafft, dem Käse vollends zu entsagen - wahrlich meine Krux ^^ - aber um so langsam in die richtige Richtung zu gelangen, habe ich die Türmchen teils vegan, teils vegetarisch gemacht...

Für den veganen Mozzarella habe ich mich an diese Video-Anleitung hier gehalten. (Schau her - sogar mit drei Gesundheitssternen wurde er geadelt ;) )  Wem das zu viel Aufwand ist, der lässt den veganen Cahsew-Käse-Ersatz einfach weg - die Türmchen schmecken auch ohne ganz fabulos!

Was ihr für die Auberginen-Türmchen braucht....


1 Aubergine
1 - 2 rote Paprika
1 Glas Ajvar, scharf oder mild (ich persönlich bevorzuge die weniger scharfe Variante)
1 Mozzarella, vegan oder normal (wer will, lässt ihn einfach ganz weg)
3 - 4 EL Sojamehl mit Wasser vermischt als Ei-Ersatz zum Panieren
Paniermehl
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten

Was ihr für die Auberginen-Türmchen machen müsst...


1.) Die Aubergine in dünne Scheiben schneiden, auf einem Teller oder Brett verteilen und kräftig Salzen, sodass die Auberginen-Scheiben Wasser lassen und beim Braten nicht so viel Öl aufsaugen. Dann auch den Paprika und den Mozzarela in dünne Scheiben schneiden, die in etwa der Größe der Auberginen-Scheibchen entsprechen, damit man alles schön zu einem Turm stapeln kann.

2.) Das Sojamehl in einem tiefen Teller mit Wasser zu einer nicht zu flüssigen Masse vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Paniermehl in einen anderen tiefen Teller geben.

3.) Jetzt werden die vorbereiteten Auberginen-Scheiben nach und nach paniert: Dazu die Scheiben von jeweils einer Seite kurz in die Sojamehl-Ei-Masse tunken und dann in den anderen Teller mit dem Paniermehl drücken. Das wird so lange gemacht, bis alle Auberginen-Scheiben von einer Seite paniert sind.

4.) Die Auberginen-Scheiben auf der nicht-panierten Seite mit etwas Ajvar bestreichen, den Paprika und die Mozzarella drauf legen und  den Turm mit einem weiteren Auberginen-Ajvar-Scheibchen abschließen. So Turm für Turm fertig machen.

5.) Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Türmchen darin von beiden Seiten knusprig braten. Fertig. :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kritik? Lob? Anregungen? Wünsche? Vorschläge? Ideen? - Bin für alles offen :-)

Google+ Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *